Seagate und AMD zeigen weltweit erste Serial-ATA-Technologie mit 6 Gigabit pro Sekunde

12. März 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

SATA-6-Gb/s erfüllt die kostengünstigen und energiesparenden Bauanforderungen der bisherigen SATA-Generationen

Seagate demonstrierte zusammen mit AMD die nächste Generation der Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung – Serial-ATA mit 6 Gigabit pro Sekunde – für bandbreitenintensive Desktop-PC- und Laptop-Anwendungen wie Spiele, Videostreams und Multimediaanwendungen mit aufwendiger Grafik.

Die Serial-ATA(SATA)-6-Gb/s-Schnittstelle liefert höchste Performance – mit Spitzen von bis zu 6 Gigabit pro Sekunde – für alle PC-Anwendungen. Für eine einfachere Integration ist sie abwärts kompatibel zu SATA-3-Gb/s- und SATA-1,5-GB/s-Schnittstellen und nutzt auch die gängigen Kabel und Stecker.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"