Sichern Sie Ihre Treiber mit wenigen Mausklicks

12. Juli 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Speichern Sie Ihre Treiber für den Notfall auf CD

Wenn es einmal Probleme mit einem Gerät gibt oder Windows neu installiert werden muss, geht normalerweise die Sucherei los: Auf welcher CD sind die Treiber für die Grafikkarte? Welche Karte ist überhaupt im Rechner? Wo sind die Treiber für Soundkarte, TV-Karte, WLAN …?

Um das zu vermeiden, gibt es das Tool Driver Magician Lite. Es ermittelt automatisch alle auf Ihrem System installierten Gerätetreiber und speichert diese mit dem Namen des Geräts/Treibers in einem Ordner Ihrer Wahl.

Tipp! Diesen Ordner sollten Sie anschließend auf eine CD brennen oder einem USB-Stick speichern. Damit haben Sie eine komplette Treibersammlung für alle in Ihrem System installierten Geräte. Die lange Suche nach dem richtigen Treiber ist damit vorbei.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"