Sony stellt die ultra-kompakten Kameras NEX-5 und NEX-3 vor

14. Mai 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

NEX-5 von Sony Silber_7

Sony präsentiert mit der NEX-5 und der NEX-3 ein Aufsehen erregendes Duo in der noch jungen Klasse der spiegellosen Systemkameras. Beide Modelle kombinieren die Vorteile einer Kompaktkamera – klein, leicht, handlich und intuitiv bedienbar – mit den überzeugendsten Argumenten einer Spiegelreflexkamera – sehr gute Bildqualität und fotografischer Spielraum dank Wechselobjektiven. Zusätzlich liefern beide Modelle eine hervorragende High Definition Videoqualität.  

Trotz ihrer kompakten Abmessungen können sich die NEX-5 und die NEX-3 hinsichtlich ihrer Bildqualität mit der Leistungsstärke einer Spiegelreflexkamera messen. Der neu entwickelte Exmor APS HD CMOS Sensor verfügt über eine Auflösung von 14,2 Megapixel (effektiv) und misst 23,4 x 15,6 Millimeter. Damit ist er deutlich größer als die Sensoren herkömmlicher Kompaktkameras und erzielt so ein extrem geringes Bildrauschen sowie eine Bildqualität, die der einer DSLR entspricht. Auch kreative Unschärfe-Effekte werden durch den großen Bildsensor möglich.

Das Gehäuse der NEX-5 ist aus leichtem Magnesium gefertigt und wiegt nur 229 Gramm (ohne Akku und Objektiv). Mit ihren Maßen von 118 x 58,8 x 38,2 Millimetern ist sie damit die weltweit kleinste und leichteste Digitalkamera mit Wechselobjektiven. Die NEX-3 im Polycarbonat-Gehäuse steht ihrer großen Schwester mit einem Gewicht von 239 Gramm und Maßen von 117 x 62,6 x 33,4 Millimetern kaum nach.

Beide Leichtgewichte sind mit den neuen E-Mount Wechselobjektiven kompatibel und erlauben ihren Besitzern damit maximalen fotografischen Spielraum: Das „Pancake“-Objektiv SEL16F28  mit 16 Millimeter Festbrennweite und F/2.8 Lichtstärke empfiehlt sich wegen seiner Kompaktheit und ist ideal, wenn die Kamera in der Jacken- oder Handtasche transportiert werden soll. Erweiterte Möglichkeiten bietet das Zoom-Objektiv SEL1855 mit einer Brennweite von 18 bis 55 Millimetern und einer Lichtstärke von F/3.5-5.6 sowie integrierter Bildstabilisierung „Optical SteadyShot“. Abgerundet wird das Angebot an Objektiven mit dem SEL18200, das über einen großen Brennweitenbereich von 18 bis 200 Millimetern sowie einer Lichtstärke von F/3.5-6.3 verfügt. Auch in diesem Objektiv ist der optische Bildstabilisator integriert.  Darüber hinaus lassen sich mittels E-Mount Adapter LA-EA1 viele weitere Sony Alpha, Minolta- und Konica Minolta-Objektive mit den beiden Kameraneuheiten verwenden.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit

  • Die Sony NEX-5 ist in den Farben Schwarz und Silber verfügbar, die Sony NEX-3 zusätzlich auch in Rot.
  • Sony NEX-5A (NEX-5 mit Objektiv SEL16F28): 599 Euro
  • Sony NEX-5K (NEX-5 mit Objektiv SEL1855): 649 Euro
  • Sony NEX-5D (NEX-5 mit SEL16F28 & SEL1855): 749 Euro
  • Sony NEX-3A (NEX-3 mit Objektiv SEL16F28): 499 Euro
  • Sony NEX-3K (NEX-3 mit Objektiv SEL1855): 549 Euro
  • Sony NEX-3D (NEX-3 mit SEL16F28 & SEL1855): 649 Euro
  • Verfügbarkeit: ab Ende Juni 2010

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"