Vielseitig im Einsatz - der HP Elite 7000 Desktop PC

14. Oktober 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

HP Elite 7000

Flexibel einsetzbar: HP erweitert sein Desktop-Portfolio um den HP Elite 7000 Desktop PC. Ob Büroarbeit, nach dem Feierabend ein schnelles Computerspiel, ein HD-Video erstellen oder Bildbearbeitung - der Elite 7000 besitzt ausreichend Leistung. Dafür sorgt der Intel Core i5-Prozessor mit Turbo-Boost-Technologie. In kürzester Zeit erledigt der HP Elite 7000 Desktop PC so mehrere Arbeitsgänge gleichzeitig. Die Intel Turbo-Boost-Technologie beschleunigt anspruchsvolle Anwendungen und passt die Leistung dynamisch an die Anforderungen an. Die neueste Technologie kombiniert der Elite 7000 mit schickem Design und schwarzer Klavierlack-Oberfläche. Den HP Elite 7000 Desktop PC gibt es im November ab einem Preis von 799 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) zu kaufen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"