Windows bei Netbooks weiterhin erste Wahl

07. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In den letzten Wochen herrschte große Unklarheit darüber, ob Hewlett-Packard bei seinen Netbooks künftig auf Windows 7 verzichtet und stattdessen sein eigenes Web OS einsetzt.

Die Mutmaßungen wurden dadurch befeuert, dass der TabletPC Slate von HP nicht für Privatanwender, sondern ausschließlich für Businesskunden veröffentlicht wird. Dadurch wurden die Gerüchte angeheizt, dass HP beim lukrativen Endverbraucher-Geschäft sein eigenes Betriebssystem ins Rennen bringen will.

Doch diese Bedenken zerstreute jetzt Shane Robinson, Technik-Chef bei HP: WebOS soll allenfalls bei den Druckern von HP zum Einsatz kommen. Laut Robinson soll in absehbarer Zeit die Mehrzahl der Drucker von HP über eine Web-Schnittstelle verfügen.

Bei seinen Netbooks will Hewlett-Packard hingegen Windows die Treue halten.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"