Funkausleuchtung per Notebook mit kostenlosem WiFi Tool checken

16. August 2017
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Ihr lokales Funknetzwerk WLAN ist heute die wichtigste Kommunikationsbasis für viele Geräte, vom Notebook über Tablets und Smartphones bis hin zum WLAN-fähigen Fernseher. Doch manches Mal ist es wie verhext: Geräte stehen nebeneinander, und trotzdem ist der Empfang bei einem Gerät gut und beim anderen so schlecht, dass die Verbindung sehr langsam ist oder sogar abreißt. Mit dem kostenlosen "WiFi Tool" kommen Sie WLAN-Problemen auf die Schliche.

Wenn Ihr WLAN trotz vieler Geräte-Anpassungen und Optimierungen einfach nicht richtig in Tritt kommt, sind möglicherweise externe Faktoren die Ursache. Es könnte beispielsweise ein WLAN in der Nähe mit einem (illegalen) Verstärkerelement Ihr WLAN „niederbrüllen“. Um das herauszubekommen, können Sie Ihr Windows-10-Notebook oder ein Windows- oder Android-Mobilgerät mit der App „WiFi Tool“ in einen hochleistungsfähigen, professionellen WiFi-Scanner verwandeln und so den Schuldigen auf die Schliche kommen. WiFi Tool bietet Ihnen unter anderem die folgenden Leistungsmerkmale: 

  • Auffinden jedes WLAN-Netzwerks in Ihrer Umgebung
  • Eine zeitbasierte Kanal-Interferenz-Analyse
  • Detaillierte Informationen über jeden Access Point
  • Auffinden des am wenigsten benutzten Kanals für Ihren WLAN-Router 

WiFi-Tool zeigt Ihnen unter anderem eine interessante Grafik zur Funkausleuchtung Ihres WLANs (Heatmap) an, sodass Sie einfach ersehen, an welchen Positionen der Empfang gut oder schlecht ist. Die App gibt es für Windows (Notebooks) sowie für Mobilgeräte mit den Betriebssystemen Windows 10 Mobile oder Android. Für Windows gibt es eine kostenlose Testversion, im Google Play wird die App für Android für rund 2 Euro angeboten. WiFi Tool setzen Sie in den folgenden Schritten ein:

  1. 1. Laden Sie WiFi Tool über die genannten Links für Ihr Endgerät herunter. Beachten Sie dabei, dass Sie bei der Windows-Version zunächst auf KOSTENLOSE TESTVERSION klicken. Die uneingeschränkte Vollversion wird für 2,49 Euro angeboten.
  2. 2. Ist die App-Installation durchgeführt, prüfen Sie mit WiFi Tool, welche WLANs und welche Kanäle in Ihrem näheren Umfeld in Benutzung sind. Suchen Sie damit die Kanäle heraus, auf denen andere Funknetze mit geringster Signalstärke empfangen werden oder idealerweise Kanäle, die als unbenutzt angezeigt werden.
  3. 3. Die Veränderung des WLAN-Kanals am Router brauchen Sie nur am WLAN-Router einstellen. An den empfangenden Geräten in Ihrem WLAN (Notebook, Netbooks, Tablets, Smartphones …) ist das nicht erforderlich, das machen alle Geräte heute per automatischer Kanalerkennung.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"