Lösen Sie mit dieser Checkliste die sieben häufigsten STOP-Fehler unter Windows XP

14. Januar 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

STOP-Fehler unter Windows sind so ziemlich das Schlimmste, was auftreten kann

STOP-Fehler unter Windows sind so ziemlich das Schlimmste, was auftreten kann. Die Fehler treten nämlich nur auf, wenn selbst der Kernel überlastet ist. Glücklicherweise sind es aber fast immer Treiber-Updates oder neu eingebaute Hardware, die zu Fehlern führen. Somit können Sie die Ursache recht schnell eingrenzen und das Problem gezielt beheben. Die sieben häufigsten STOP-Fehler mit Ursache und Lösung finden Sie nachfolgend zusammengefasst:

  1. STOP: 0x0000007F (0x0000000D, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000) UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP
    Ursache: Es liegen Soft- oder Hardwareprobleme vor.
    Lösung: Wenn Sie vor Kurzem neue Hardware eingebaut haben, sollten Sie diese herausnehmen und das System ohne die neue Komponente starten. Meist wird der Fehler auch durch einen defekten Arbeitsspeicher ausgelöst. Unterziehen Sie Ihren RAM dann einem ausgiebigen Speichertest. 
  1. STOP: 0x0000000A IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
    Ursache: Einer Ihrer Treiber verwendet eine falsche Speicheradresse.
    Lösung: Führen Sie einen Neustart Ihres PCs im abgesicherten Modus durch  und aktualisieren Sie Ihre Treiber. Hilft das nicht, starten Sie die Systemwiederherstellung und installieren Sie die letzte funktionierende Konfiguration.
  2. STOP: 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
    Ursache: Der Fehler wird durch eine unzulässige Prozessoranweisung ausgelöst. Lösung: Sollte bei der Meldung der Treibername angezeigt werden, aktualisieren Sie den angezeigten Treiber. Überprüfen Sie mit SFC.EXE (System File Checker) die Systemdateien.
  3. STOP: 0x00000077 KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR
    Ursache: Es gibt ein Problem beim Einlesen der Auslagerungsdatei in den Arbeitsspeicher.
    Lösung: Unterziehen Sie Ihren PC einer ausgiebigen Systemdiagnose. Eine Überprüfung der RAM-Bausteine ist ebenfalls nötig, da der Fehler auch durch einen defekten Arbeitsspeicher erzeugt werden kann. Auch ein loses oder defektes Festplatten-Kabel könnte die Ursache sein.
  4. STOP: 0x00000079 MISMATCHED_HAL
    Ursache: Kernel und HAL (Hardware Abstraction Layer) passen nicht optimal zusammen.
    Lösung: Installieren Sie den Kernel und den HAL neu. Der Name der Kerneldatei ist für Einprozessorsysteme Ntoskrnl.exe, für Mehrprozessorsysteme Ntkrnlmp.exe. Beachten Sie, dass diese Dateinamen mit der Datei auf dem Installationsdatenträger übereinstimmen. Nachdem Windows installiert wurde, wird die Datei in Ntoskrnl.exe umbenannt, unabhängig davon, welche installiert wurde.
  5. STOP: 0x0000007B INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE
    Ursache: Ihr Bootsektor ist defekt. 
    Lösung: Diese Fehlermeldung wird häufig von einem Bootsektorvirus verursacht. Ein Virenscan mit einer aktualisierten Version könnte Abhilfe schaffen. Überprüfen Sie die Festplatte mit chkdsk, fixboot und fixmb in der Reparaturkonsole. Es könnte auch sein, dass die Festplatte defekt ist.
  6. STOP: 0x0000002E DATA_BUS_ERROR
    Ursache: Paritätsfehler im Systemspeicher.
    Lösung: Unterziehen Sie Ihren PC einer ausgiebigen Systemdiagnose, insbesondere die Speicherprüfung sollte längere Zeit durchgeführt werden. Versuchen Sie Ihr System im abgesicherten Modus zu starten und installieren Sie den Standard-VGA-Treiber. Falls das Problem dadurch nicht behoben wird, müssen Sie u. U. eine andere Grafikkarte installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie aktualisierte Treiber für Ihre Hardwaregeräte verwenden und über das aktuellste System-BIOS verfügen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"