Notebook-Pannenhilfe: PS/2-Tastatur mit aktivem USB-Adapter an Ihr Notebook anschließen

15. Juni 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Notebooks sind heute nicht nur mobile Rechner, sie ersetzen auch in vielen Fällen glatt den Desktop-PC. Mobilität, geringer Stromverbrauch und geringe Platzanforderungen sprechen für eine solche Lösung. Schreibkomfort hingegen nicht, denn zum schnellen und sicheren Schreiben sind moderne, flache Notebook-Tastaturen nicht wirklich gut geeignet.

Doch der Anschluss einer vorhandenen PC-Tastatur an ein Notebook ist nicht immer ganz so einfach, denn die vielen vorhandenen Tastaturen mit PS/2-Buchse lassen sich an aktuelle Notebooks nicht direkt anschließen, da moderne Notebooks nicht mehr mit der von Intel entwickelten PS/2-Schnittstelle ausgestattet sind.

Als Lösung bietet sich der Anschluss über einen USB-PS/2-Adapter an, denn seit langem verfügen alle Notebooks über mindestens einen USB-Port. Diese Anschlusstechnik hat allerdings einen Haken, denn nicht jeder USB-PS/2-Adapter und nicht jede Tastatur taugt für diese Aufgabe. Im einfachsten Fall unterstützt die Tastatur intern USB und es reicht der Anschluss über einen passiven USB-PS/2-Adapter. Diese Adapter kosten nur wenige Euro. In vielen Fällen reicht ein solcher passiver Adapter allerdings nicht aus. Wenn die Tastatur USB nicht unterstützt, muss ein aktiver USB-PS/2 Adapter eingesetzt werden. Mit einem aktiven Adapter funktioniert der Anschluss zuverlässig. Ein solcher Adapter kostet rund 8 Euro und bietet Ihnen zudem den Vorteil, neben der Tastatur auch gleich eine PS/2-Maus anzuschließen zu können. Beim ersten Anschluss wird zuerst der aktive Adapter als HID-Gerät (Human Interface Device) von Windows automatisch erkannt. Danach wird dann als weiteres HID-Gerät auch die Tastatur erkannt und steht Ihnen eingabebereit zur Verfügung.

Tipp: Prüfen Sie in der Windows-Systemsteuerung, ob Sie dort nach Wunsch zur Tastatur noch weitere leistungs- oder komfortfördernde Einstellungen vornehmen können.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"