PC-Pannenhilfe: Nervender Startfehler nach Upgrade - Prozessor wird nicht erkannt

09. August 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Zu den typischen PC-Tuningmaßnahmen gehört der Einbau einer schnelleren CPU (Central Processing Unit). Doch auch dann, wenn der CPU-Sockel (ZIF-Sockel, ZIF = Zero Insertion Force) passt und der Rechner mit der neuen CPU startet, gibt es in manchen Fällen noch eine Hürde zu überwinden.

Denn ein älteres Mainboard "kennt" einen neueren CPU-Typ oftmals nicht. Das führt dann beispielsweise dazu, dass der Rechner bei jedem Start anzeigt, dass der Prozessor nicht erkannt wurde und der Bootvorgang erst fortgesetzt wird, nachdem Funktionstaste [F1] gedrückt wurde.

Diesen nervenden Startfehler beheben Sie, indem Sie ein BIOS-Update des Mainboards durchführen. Dazu suchen Sie auf der Supportseite des Mainboard-Herstellers im Internet die Update-Datei (Binärdatei) und nehmen die Installation des BIOS-Updates nach den Herstellerangaben vor. Dabei gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Manche Hersteller bieten ein Update-Programm an, das automatisch unter Windows nach einer neuen BIOS-Version für ihr Mainboard sucht. Die Installation wird dann nach Bestätigung quasi automatisch vorgenommen.
  2. Die klassische Methode besteht darin, den Rechner per vorbereiteter Diskette, CD oder einem USB-Stick zu starten und von da aus die BIOS-Installation vorzunehmen. Das hierzu erforderliche Programm (DOS-Programm) finden Sie ebenfalls auf der Supportseite des Herstellers.
  3. Die dritte Methode besteht darin, den Update-Vorgang aus dem BIOS selbst durchzuführen. Ein solches integriertes Update-Tool finden Sie bislang allerdings meist nur in den BIOS-Versionen, die für höherwertige Mainboards oder besonders tuningorientierte Mainboards eingesetzt werden.

Tipp: Prüfen Sie vor jedem CPU-Upgrade pingelig, ob das Mainboard die CPU auch unterstützt oder ein BIOS-Update angeboten wird. Idealerweise führen Sie dann das BIOS-Update schon vor dem CPU-Wechsel durch.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"