Schnittstellen-Knowhow: Flachbildschirme und Multidisplay-Systeme richtig anschließen

06. März 2013
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Desktop-PC-Systeme mit mehreren Flachbildschirmen und HD-Darstellung sind absolut im Trend. Das jedoch stellt nicht nur an die GPU höchste Anforderungen, es muss auch die richtige Schnittstelle eingesetzt werden.

Der Trend beim Anschluss von Flachbildschirmen an Desktop-PCs hat derzeit zwei Aspekte: Zum einen werden an immer mehr Systemen zwei oder sogar drei Flachbildschirme angeschlossen (Multi-Display-Systeme), zum anderen hat die Auflösung der Displays in den letzten Jahren stark zugenommen. Inzwischen ist die HD-Auflösung von 1.080 Zeilen in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten zu einem Standard geworden, der von vielen Großformat-Displays sogar übertroffen wird.

Als Folge daraus ist es zunächst einmal wichtig, dass die Grafikkarte bzw. das Grafikmodul eines Desktop-PC die HD-Auflösung nicht nur darstellen kann, sondern auch leistungsfähig genug ist, HD-Inhalte auf einer doppelt- oder dreifach so großen „Pixelspielwiese“ darzustellen. Ein typischer Fehler, wenn Geschwindigkeit oder Stabilität der GPU (Grafikprozessor) nicht ausreicht, ist unter Windows die Meldung „Der Anzeigetreiber xxxxx Windows Kernel Mode Driver, Version xxx.xx reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt.“ Die Meldung, dass der Treiber wiederhergestellt wurde, wird von der Windows-Funktion TDR (Timeout Detection Recovery) vorgenommen.

Darüber hinaus spielt aber auch eine Rolle, welche Schnittstelle Sie für den Anschluss einsetzen. Denn die maximale Auflösung, die der Grafikchip darstellen kann, kann nicht an jeder Schnittstelle abgegriffen werden. Sie sollten daher vor dem Anschluss und eventuellen Investitionen in das oder die notwendigen Anschluss- und Verlängerungskabel in der Produktbeschreibung genau prüfen, welche maximalen Auflösungen an welchen Schnittstellen der Grafikkarte nutzbar sind. Dies kann sich typischerweise wie im Folgenden darstellen:

  • DisplayPort: 4.096 x 2.160 Pixel (digital)
  • HDMI: 4.096 x 2.160 Pixel (digital)
  • DVI: 2.560 x 1.600 Pixel (digital)
  • VGA: 2.048 x 1.536 Pixel (analog)

 

 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"