Analysieren Sie STOP-Fehler

11. Januar 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

STOP-Fehler unter Windows treten immer dann auf, wenn der Betriebssystem-Kernel es nicht mehr schafft, mit einem Fehler im System umzugehen. Ein typischer Grund für einen STOP-Fehler ist etwa ein fehlerhafter Hardware-Treiber. Er muss wegen der Zugriffe auf die Hardware im Kernel-Mode laufen. Ist der Treiber fehlerhaft programmiert, greift er beispielsweise auf einen Speicherbereich zu, der entweder zu einem anderen Treiber/Prozess gehört oder sogar gar nicht vorhanden ist. Da die Speicherbereiche voreinander geschützt sind, wird vom Speicher-Controller eine Zugriffsverletzung erkannt und an das Betriebssystem gemeldet, welches wiederum den STOP-Fehler generiert und anhält.

STOP-Fehler, die nur sehr selten und in unterschiedlichen Situationen auftreten, können hingegen auf  beschädigte Hardware hindeuten. Typisch hierfür sind etwa die STOP-Fehler im Sommer an besonders heißen Tagen, die meist aufgrund überhitzter Komponenten wie Prozessor oder Grafikkarte beruhen.

STOP-Fehler lassen sich grob auf folgende Ursachen zurückführen:

STOP-Fehler tritt auf...

Vermutliche Ursache

Lösung

…nach Einbau neuer Hardware

Hardware- oder Treiberkonflikt

Aktuelleren (oder notfalls  vorherigen) Treiber installieren, Hardware überprüfen.

…nach Treiber-Update

Treiber fehlerhaft oder Treiberkonflikt

Vorherigen Treiber verwenden.

…nach Software-Update

Update fehlerhaft

Update deinstallieren.

...sporadisch (an besonders heißen Tagen)

Überhitzte Komponente

Alle Kühler/Lüfter säubern, Funktion überprüfen.

...sporadisch vor allem bei vielen gleichzeitig laufenden Programmen

„billiger“ Speicherchip überlastet

Extrem billiger Speicher liegt oft hart an der Grenze der Spezifikationen – austauschen!

...sporadisch (aber immer häufiger)

Hardware auf dem Weg zum Totalausfall

Backup anlegen, „kränkelnde“ Hardware lokalisieren und umgehend austauschen.

Tipp! STOP-Fehler werden unter Windows in den Verwaltungstools der Ereignisanzeige dokumentiert. Hier finden Sie Hinweise auf Fehler. Durch einen Doppelklick auf einen Eintrag erhalten Sie weitere Informationen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"