Beseitigen Sie den STOP-Fehler 0x0A

11. Januar 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit weitem Abstand am häufigsten ist der STOP-Fehler 0x0000000A „IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL“ anzutreffen, unter Entwicklern und Administratoren auch kurz STOP 0x0A genannt.

In diesem Fall versuchte ein Prozess im Kernel-Model entweder, auf einen ungültigen Speicherbereich oder aber auf einen weiteren Prozess zuzugreifen, dessen IRQL (Internal ReQuest Level) höher ist als sein eigener. Prozesse dürfen nur auf andere Prozesse zugreifen, deren IRQL kleiner oder gleich ihrem eigenen sind – daher also auch die Fehlerbezeichnung.

Gewöhnlich tritt dieser Fehler auf, wenn ein Treiber eine unkorrekte Speicheradresse verwendet. Das wiederum ist oft auf einen Programmierfehler zurückzuführen, seltener auf tatsächlich defekte Hardware. Andere mögliche Ursachen sind ein inkompatibler Gerätetreiber, ein allgemeines Hardwareproblem - wie ein Defekt auf dem Motherboard - oder in seltenen Fällen auch inkompatible Anwendungs-Software.

In der Zeile hinter dem „*** STOP:“ finden sich neben dem Ort des Absturzes vier Parameter:

Parameter

Bedeutung

1

Speicherbereich, auf den verwiesen wurde.

2

IRQL, der für den Zugriff nötig gewesen wäre.

3

Zugriffsart: 0 = Lesen, 1 = Schreiben.

4

Befehlsadresse, die auf den Speicherbereich verwiesen hat.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"