Beseitigen Sie Probleme mit AMD-Prozessoren

15. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

AMD und Microsoft, beide Firmen harmonieren nicht besonders. Schon vor Jahren brachte AMD die ersten 64-Bit-Prozessoren auf den Markt, ohne dass Microsoft ein entsprechendes Betriebssystem liefern konnte. Erst als Hauptkonkurrent Intel ebenfalls 64-Bit-Prozessoren liefern konnte, war plötzlich Windows XP 64-Bit verfügbar.

Die Unterstützung der AMD-Prozessoren durch Microsoft ist leider oft nicht optimal. Ein Beispiel: Die Athlon-64-Prozessoren von AMD unterstützen mehrere Stromsparmodi, die unter dem Begriff „Cool ’n’ Quiet“ zusammengefasst werden. Um diese Funktionen zu nutzen, muss ein geeigneter CPU-Treiber installiert sein. Besonders wichtig ist dieser Treiber, wenn ein Doppelkern-Prozessor im Einsatz ist, da beide CPU-Einheiten voneinander unabhängig mit unterschiedlicher Taktfrequenz laufen. Laden Sie den passenden Treiber bei AMD herunter.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"