Diese STOP-Fehler deuten auf einen defekten Speicherbaustein hin

27. November 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Unerklärliche Systemabstürze oder Fehlermeldungen werden oft durch fehlerhaften Arbeitsspeicher verursacht.

Das Tool überprüft den RAM-Speicher Ihres Computers auf Fehler

Einen Hinweis darauf liefern Ihnen Speicheradressen in der Meldung. Windows 7/Vista/XP stürzt bei Problemen mit dem Arbeitsspeicher meistens mit einem der beiden nachfolgenden STOP-Fehler ab: 

0x0000002E – DATA_BUS_ERROR

0x00000050 – PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

Die Standard-Fehlermeldungen bei RAM-Problemen

Sollte Ihr System nur bei der Verwendung eines bestimmten Programms abstürzen, ist die betreffende Software der Auslöser. Wenn z. B. die Software direkt in den Speicher schreibt, kann das zu einem Absturz führen. Suchen Sie in diesem Fall beim Hersteller nach einem Update für das Programm.

Stürzt Windows jedoch nur sporadisch mit den oben gezeigten Fehlermeldungen ab, sollten Sie Ihren Arbeitsspeicher mit einem Tool wie Windows Memory Diagnostic überprüfen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"