Digitalbilder optimal handhaben mit diesen Praxistipps

26. Oktober 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Wertvolle Aufnahmen mit Ihrer Digital- oder Handykamera sind unwiederbringlich. So optimieren Sie mit vier einfachen Maßnahmen das Handling Ihrer Bilder und die Datensicherheit.

In der Foto-Branche wird geschätzt, dass derzeit rund 45 Millionen Deutsche digital fotografieren. Im Durchschnitt macht jeder Fotograf, vom Hobbyisten bis zum Profi, dabei im Schnitt 55 Bilder pro Monat. Nur ein geringer Teil der Digitalbilder wird zu Papierabzügen, sodass die Sichtung und Sicherung der wertvollen und erhaltungswürdigen Bilder ein wichtiger Bestandteil der Digitalfotografie ist. Damit es nicht zum Foto-GAU (Größter anzunehmender Unfall) kommt, sind folgende vier Praxistipps hilfreich für Ihr Foto-Vergnügen:

  1. Speichern Sie auf mehreren Medien und Systemen: Grundsätzlich sollten wichtige Bilder aus Gründen der Datensicherheit nicht nur auf einer einzigen Festplatte gespeichert werden. Es bietet sich an, die Bilder auf mehreren Festplatten in einem PC oder Netzwerk oder per USB-Schnittstelle auch auf einer externen Festplatte zu sichern.
  2. Beachten Sie die Qualität des Mediums: Sichern Sie Daten auf einem Medium wie beispielsweise einer CD oder DVD, beachten Sie die Qualität der Lagerung. CD und DVD sollten trocken, kühl und ohne direkten Lichteinfluss aufbewahrt werden. Datenträger, die zur Sicherung dienen, sollten möglichst selten verwendet werden, da auch bei vorsichtiger Verwendung durch die mechanische Belastung die Lebensdauer verringert werden kann. Möchte man häufig auf die Bilder einer CD zugreifen, so sollte eine zweite Kopie gebrannt werden.
  3. Prüfen Sie die Lesbarkeit: Es empfiehlt sich, einmal im Jahr die Lesbarkeit der Medien zu überprüfen. Schon nach zwei Jahren können bei selbst beschriebenen CDs/DVDs Mängel bei der Lesbarkeit auftreten. Sofern Ihr optisches Laufwerk das DVD-RAM-Format unterstützt, ist das eine gute Alternative, denn DVD-RAMs halten länger. Nutzen Sie die jährliche Kontrolle auch dazu, ein möglicherweise veraltetes Datenformat in ein aktuelles Standardformat zu konvertieren.
  4. Speichern im Internet als Alternative: In zentralen Rechenzentren können die Anbieter solcher Lösungen die Daten sichern und archivieren. Die „Bilder in der Cloud“ sind derzeit ein großer Trend. Sie brauchen sich dabei keine Gedanken über die Art und Weise zu machen, wo und auf welchen Medien die Bilder abgespeichert sind. Zudem können Sie von jedem Internetanschluss auf Ihre Bilder zugreifen und diesen Zugriff auch anderen ermöglichen. Daher werden solche Dienste insbesondere auch von großen Internet-Providern wie der Telekom (T-Online) angeboten und sind schon Teil der Basis-Nutzungspakete (T-Online Mediencenter). Zusatzangebote wie beispielsweise digitale Fotoalben, Hilfen zur Fotoverwaltung oder die Nutzung von Web-Communities zu bestimmten Themen runden diese Lösung ab.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"