Disk-Images - Komprimierte Image-Datei erstellen (2)

08. April 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Sichern Sie mit diesem Tool Ihr komplettes System

Wie einfach Sie Ihr komplettes Laufwerk sichern und wiederherstellen, zeigen Ihnen die nachfolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Um eine Image-Datei von Ihrem Laufwerk anzulegen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Starten Sie DriveImage XML und klicken Sie auf die Schaltfläche Backup.
  2. Anschließend scannt das Tool Ihr System nach den vorhandenen Laufwerken und zeigt diese im oberen Teil des Fensters an. Zusätzlich erhalten Sie Informationen über die Größe der Laufwerke und darüber, wie viel Prozent des Speicherplatzes belegt sind. 
  3. Klicken Sie nun auf den Laufwerksbuchstaben des Laufwerks, von dem Sie eine Image-Datei erstellen möchten.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next, um den Backup-Assistenten zu starten.
  5. Die Daten, die sich auf der ausgewählten Festplatte befinden, werden Ihnen in einem weiteren Fenster angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next, um zum nächsten Dialogfenster zu gelangen.
  6. Wählen Sie die Festplatte und den Ordner aus, in dem die Image-Datei gespeichert werden soll. Kontrollieren Sie, ob auf dem Ziellaufwerk genügend Speicherplatz vorhanden ist.  
  7. Legen Sie fest, wie das Programm die Image-Datei auslesen und speichern soll. Drei Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:

    • Raw Mode: Wählen Sie diese Option, wenn das Tool das Laufwerk sektorweise auslesen soll. Sie erhalten dann in der Image-Datei eine exakte 1:1-Kopie des Laufwerks in derselben Größe, wie sie das gesicherte Laufwerk besitzt. 
    • Split large files: Wenn Sie die Image-Datei auf einem Laufwerk mit dem Dateisystem FAT speichern möchten, wählen Sie diese Option. Denn das Dateisystem FAT kann nur Dateien speichern, die kleiner als 4 GByte sind. In diesem Fall wird die Image-Datei aufgeteilt, sodass Ihr komplettes Laufwerk mit einer Größe von 70 oder 100 GByte auch auf einem FAT-Laufwerk gespeichert werden kann. Wählen Sie diese Option auch, wenn Sie die Image-Datei auf mehreren CDs speichern möchten. 
    • Compressed: Um Platz zu sparen, können Sie mit dieser Auswahl die Image-Datei um bis zu 40 % verkleinert anlegen. Durch das Komprimieren dauert die Erstellung der Image-Datei etwas länger, dafür geht aber nicht so viel Speicherplatz verloren.

  8. Voreingestellt wird vor dem Auslesen der Festplatte der schreibende Zugriff auf diese gesperrt, denn dadurch geht das Anlegen der Image-Datei schneller. Belassen Sie daher die Option Try Volume Locking first.
  9. Mit DriveImage XML können Sie aber auch eine Image-Datei anlegen, wenn auf die ausgewählte Festplatte schreibend zugegriffen wird. Das Tool wartet, bis der Schreibvorgang beendet ist, und liest dann den Sektor aus. Wenn Sie diese Möglichkeit benötigen, wählen Sie die Option Try Volume Shadow Services first.
  10. Klicken Sie abschließend auf Next, um die Image-Datei im ausgewählten Ordner anlegen zu lassen. Eine Statusanzeige informiert Sie darüber, wie lange das Anlegen der Image-Datei noch dauert. Zum Abschluss erhalten Sie eine Meldung, ob die Image-Datei korrekt angelegt werden konnte oder ob ein Fehler aufgetreten ist.  

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"