DSL: Rote Anzeige ruft zur Fehlersuche auf

18. August 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wechselt die Farbe der blinkenden „SYNC“-LED nach mehreren fehlgeschlagenen Synchronisationsversuchen zu einem dauerhaften Rot, ist die Verbindungsaufnahme gescheitert.

Dafür kann es mehrere Gründe geben.

  • In aller Regel liefern die Hersteller die benötigten Anschlusskabel gleich mit. Falls Sie für die Verkabelung zunächst Ihre eigenen Netzwerk- oder Telefonkabel eingesetzt haben, lohnt sich ein weiterer Versuch mit den im Lieferumfang enthaltenen fabrikneuen Kabeln. So schließen Sie etwaige Kabeldefekte aus.
  • Prinzipiell ist es durchaus denkbar, dass Ihr Modem trotz leuchtender Power-Anzeige und den eingeleiteten Synchronisationsversuchen defekt ist. Für Gewissheit sorgt in einem solchen Fall erst der Austausch des Modems.
  • Bevor Sie allerdings etwaige Garantieansprüche geltend machen, lohnt sich insbesondere bei Ersteinrichtungen ein kurzer Anruf bei Ihrem Netzbetreiber. Denn auch hier läuft nicht immer alles so wie geplant.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"