Einfach und effektiv: USB-Port wechseln bei Problemen

23. Februar 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wenn ein USB-Gerät nicht wie erwartet seinen Dienst verrichtet, sondern gar nicht erst reagiert, sollten Sie das Gerät einfach mal an einem anderen USB-Anschluss ausprobieren. Was zuerst nach einem banalen und wenig aussichtsreichen Tipp klingt, macht bei näherer Betrachtung Sinn:

Pro USB-Anschluss können nur maximal 500mA geliefert werden, womit sich in einigen Fällen lediglich der Stromverbrauch eines besonders leistungshungrigen Geräts wie einer externen Festplatte decken lässt - andere Geräte schauen dann in die Röhre.

Wenn Sie jedoch den Anschluss wechseln, steht Ihrem USB-Gerät wieder ausreichend Energie zur Verfügung, um seine Aufgaben reibungslos zu erfüllen.

 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"