Festplatte – Festplatten-Crash vermeiden

19. April 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Vermeiden Sie wirksam den Festplatten-Crash

Arbeitet Ihre Festplatte dauerhaft im Bereich von 50 Grad Celsius oder gar darüber, sollten Sie einen Festplattenlüfter installieren

Das Grauen eines jeden PC-Benutzers hat einen Namen: Festplatten-Crash! Beschädigungen rund um Ihren wichtigsten Datenspeicher stellen die gefährlichste Form einer PC-Panne dar. Beachten Sie deshalb die folgenden Punkte, um Ihre Daten vor dem Super-GAU zu schützen:

  • Trauen Sie keiner neuen Festplatte. Was bei vielen technischen Geräten anzutreffen ist, trifft auch auf Festplatten zu: Defekte sind bei neuen und sehr alten Platten am wahrscheinlichsten. Lassen Sie eine neue Festplatte daher möglichst erst ein paar Tage arbeiten, bevor Sie Ihre wichtigsten Daten dort aufspielen und bearbeiten.
  • Formatieren Sie Ihre Festplatte nicht sofort nach der Installation, sondern lassen Sie die Platte erst eine Weile laufen. Achten Sie auch darauf, dass die Platte vor der Inbetriebnahme Umgebungstemperatur hat, um mechanische Schäden zu vermeiden.
  • Auch Überspannungen, Blitzschlag oder Störungen aus überlasteten PC-Netzteilen können Daten auf der Festplatte beschädigen oder die Platte selbst ruinieren. Zur Abwehr von Gefahren aus dem Stromnetz sollten Sie daher eine USV (Unterbrechungsfreie Strom-Versorgung) bereitstellen, die Überspannungen zuverlässig von Ihrem PC und damit auch von der Festplatte fernhält.
  • Auf vielen hochwertigeren Motherboards finden Sie einen RAID-Controller vor. Nutzen Sie dessen Möglichkeit und spiegeln Sie die Daten auf Ihrer Festplatte damit automatisch auf eine zweite Platte.
  • Vor dem Einbau einer neuen Festplatte sollten Sie kontrollieren, ob der Hersteller Ihres Motherboards eine aktualisierte BIOS-Version anbietet und diese ggf. installieren. Denn trotz aller Standards gibt es immer wieder Kompatibilitätsprobleme zwischen Platte und Motherboard.
  • Insbesondere moderne, hochleistungsfähige Festplatten mit 7.200, 10.000 oder gar 15.000 rpm (rounds per minute = Umdrehungen pro Minute)  sind sehr hitzeempfindlich. Kontrollieren Sie besonders im Hochsommer ständig die Temperatur Ihrer Festplatte und kühlen Sie diese zusätzlich bei Bedarf mit einem Lüfter: Beispielsweise mit einem 80x80mm-Lüfter mit Kunststoffrahmen, den Sie sowohl in einem 3,5-Zoll- wie auch in einem 5,25-Zoll-Montageplatz einbauen können.  Am besten ist es, wenn die Frischluft von oben auf den Festplattendeckel geleitet wird.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"