Festplattenschäden vermeiden

17. September 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ein solcher Einbaurahmen schützt Ihre Festplatte vor Vibrationen und reduziert die Geräuschentwicklung

Was für viele technische Geräten aus dem Consumer-Bereich gilt, trifft auch auf Festplatten zu: Defekte sind am wahrscheinlichsten bei neuen und sehr alten Platten. Lassen Sie deshalb eine neue Festplatte möglichst erst ein paar Tage rund um die Uhr laufen, bevor Sie Ihre wichtigen Daten dort aufspielen und bearbeiten.

Tipp! Formatieren Sie Ihre Festplatte möglichst nicht sofort nach dem Einbau in den Rechner. Lassen Sie die Platte stattdessen erst eine Weile laufen, damit sie die Umgebungstemperatur des Systems annimmt.

Festplatten sind generell gegen Erschütterungen empfindlich. Dazu ist noch nicht einmal ein versehentliches Anrempeln nötig, auch Vibrationen von Druckern, Straßenbahnen oder Baustellen können auf Dauer Schäden an Ihrer Festplatte verursachen. Einer der sinnvollsten Zubehörartikel für Ihren PC ist daher ein Festplatten-Einbaurahmen, der Ihre Platte durch Hartgummibänder vom Gehäuse entkoppelt.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"