Finden Sie die fehlerhafte Applikation

14. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ein häufig genanntes Problem ist der Absturz von Windows im laufenden Betrieb. Wenn Windows einfriert, also  plötzlich auf Maus- und Tasteneingaben nicht mehr reagiert, ist die Ursachenforschung schwierig. Die Ursache des Fehlers ist meist nicht klar, weil Sie beispielsweise keine neue Hard-/Software angeschlossen oder keinen Treiber installiert haben. Die Ursache des Fehlers liegt dann meist an Windows selbst und muss durch entsprechende Gegenmaßnahmen korrigiert werden.

Wenn Windows einfriert, sollten Sie zuerst prüfen, ob das gesamte Windows-System abgestürzt ist oder nur die aktuelle Anwendung betroffen ist. Haben Sie mehrere Anwendungen geöffnet, so wechseln Sie mit <Alt>+<Tab> durch  die Anwendung. Sollten die anderen Anwendungen noch reagieren, sichern Sie eventuell geöffnete Dokumente/Dateien und beenden die Anwendungen, bis zuletzt nur noch die abgestürzte Anwendung offen ist.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"