In wenigen Schritten zur perfekten Lötstelle

29. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Eine PC-Werkstatt ohne Lötkolben? Unvorstellbar! Zwar kann ein kompletter PC völlig ohne Lötverbindungen montiert werden, aber viele Reparaturen wie abgerissene Kabel oder Brüche in Platinen und so manche Tuning-Tricks lassen sich nur per Lötkolben durchführen.

Zuerst die Lötstelle kurz erhitzen, dann das Lötzinn zuführen

Nachfolgend Tipps für die perfekte Lötstelle:

  1. Schließen Sie zuerst Ihren Lötkolben an und warten Sie ab, bis er die Betriebstemperatur erreicht hat. Bei einer Lötstation wird Ihnen das Erreichen der gewählten Temperatur durch eine Anzeige signalisiert.
  2. Es sind nun die Teile vorzubereiten, die Sie verlöten möchten. Möglicherweise muss die Lötstelle gesäubert werden. Lose Kabelenden sollten Sie verdrillen und verzinnen. Stellen Sie nach Möglichkeit schon einen mechanischen Kontakt der zu verlötenden Teile her.
  3. Ist die Lötstelle vorbereitet, erhitzen Sie die Lötstelle rund drei Sekunden lang. Danach führen Sie das Lötzinn zu. Dabei ist weniger mehr - dosieren Sie das Lötzinn eher sparsam.
  4. Ein geübter Anwender benötigt dann nur 1 bis 5 Sekunden für den eigentlichen Lötvorgang (ideal ist die „Lötsekunde“), schon wird der Lötkolben wieder weggezogen. Mehr als 5 Sekunden deuten auf eine zu geringe Löttemperatur oder einen von der Leistung her unterdimensionierten Lötkolben hin. Die verlöteten Teile dürfen während des Abkühlens der Lötstelle keinesfalls bewegt werden, da sich sonst Risse in der Lötlegierung bilden.
  5. Bauteile und Leiterbahnen dürfen keinesfalls zu sehr erhitzt werden, das kann zu irreparablen Schäden führen. Kritisch sind alle Halbleiter und auch Leuchtdioden. Oft hilft es, die Hitze direkt hinter der Lötstelle mit einer Zange oder Pinzette abzuleiten.
  6. Vernachlässigen Sie niemals die Zwischenreinigung der Lötspitze! Unabhängig vom Typ der Lötspitze bildet sich dort regelmäßig ein schwärzlicher Belag („Zunder“). Während des Betriebs können Sie diesen einfach abwischen. Bei einer preiswerten Kupfer-Lötspitze sollten Sie den Belag in erkaltetem Zustand mit einer kleinen Feile entfernen. 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"