Kontrollieren Sie bei WLAN-Störungen das Funksignal

15. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Lassen Sie sich die Funksignalstärke in der Systemsteuerung anzeigen

In der Windows-Systemsteuerung können Sie sich die Stärke des Funksignals anzeigen lassen.

  • Windows XP: Klicken Sie dazu auf StartSystemsteuerungNetzwerkverbindungenDrahtlose Verbindungen. 
  • Windows 7/Vista: Klicken Sie auf StartSystemsteuerungNetzwerk- und FreigabecenterDrahtlosnetzwerke verwalten.

Wenn Sie nach wie vor die Verbindung nicht herstellen können, aber die Signalstärke in Ordnung ist, liegt das Problem wahrscheinlich in der Netzwerkkonfiguration. Prüfen Sie daher als Nächstes die Einstellungen in den Eigenschaften der Netzwerkverbindung oder in dem Konfigurationsprogramm Ihres WLAN. Wenn Sie statische Adressen verwenden, achten Sie dabei auf die korrekte IP-Adresse.

Tipp! Klicken Sie unter Windows 7 auf den Link Probleme beheben, um Netzwerkstörungen automatisch zu analysieren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"