Kontrollieren Sie die die Spannungen und Temperaturen in Ihrem System

15. Juni 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Das Tool zeigt Ihnen alle Infos zu Ihrer Hardware an, macht Benchmark-Tests und vieles mehr

Gerade jetzt in den warmen Sommermonaten häufen sich Systemabstürze. In solchen Fällen liegt dann fast immer ein Hitzeproblem vor. Denn wenn draußen die Temperaturen steigen, wird es natürlich auch im Innern Ihres PCs wärmer. Werden CPU, Grafikkarte oder Festplatte zu warm, wird das System instabil, und Abstürze sind an der Tagesordnung.

Um die fehlerhafte Komponente gezielt zu analysieren, verwenden Sie ein Analyse-Tool wie den PC Wizard 2010. Mit diesem Tool können Sie Ihr komplettes System analysieren und sich ausführliche Informationen über Ihre Hard- und Software anzeigen lassen.

Freeware für Windows 7, Vista, XP – Sprache: Deutsch – Hersteller: www.cpuid.com/pcwizard.php

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"