Laserdrucker - Druckerspeicher

01. September 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Speicher-Module können Sie in vielen Fällen preiswert selbst nachrüsten

Die Hersteller der Laserdrucker statten die Laserdrucker, insbesondere im Niedrigpreissegment, trotz der heute relativ niedrigen Preise für Arbeitsspeicher oftmals nur mit sehr wenig Speicher aus. Wenn ein Drucker mit nur 64 MByte bestückt ist, kommt es bei Druckanforderungen mit hohem Speicherbedarf je nach Hersteller zu spezifischen Fehlermeldungen. Bei Lexmark beispielsweise heißt es dann: Fehler 38: Zu wenig Speicher. Der Grund: Zu jedem Punkt der Druckseite werden die Grundfarben sowie der Helligkeitswert gespeichert. Bei 600 Punkten pro Zoll erfordert das dann schnell 100 MByte und mehr an Speicher. Trotz der von den Druckerherstellern eingesetzten Kompressionsverfahren für die Daten sind solche Fehlermeldungen daher keine Seltenheit.

Tipp! Sie sollten für den Druck von vollflächigen Farbseiten die in den meisten Fällen vorhandene Speicher-Aufrüstmöglichkeit des Laserddruckers nutzen. Allerdings sind die von den Druckerherstellern angebotenen Speichermodule durch die Bank wesentlich teuerer als Speichermodule von Drittanbietern. In vielen Fällen können Sie aber auch ein Standard-SDRAM-Modul einsetzen, die Sie im PC-Zubehörhandel erhalten. Informieren Sie sich aber vorher in der Gerätebeschreibung genau über die benötigte Modulform.

Die Speichermodule unterscheiden sich mechanisch durch die Anzahl der Pins und Kontaktanordnung. Achten Sie auf die Position der Passkerben, denn dadurch ist die Kompatibilität der Modulform festgelegt.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"