Leisere AMD-Grafikkarten durch Lüfterregelung

10. September 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Während CPU-Lüfter längst nicht mehr die Lärmquelle Nummmer 1 sind, röhren Grafikkarten-Lüfter häufig weiterhin deutlich wahrnehmbar. Doch die hohe Luftzufuhr ist in vielen Fällen nicht nötig, denn im Office-Betrieb erhitzt die Grafikkarte kaum.

Deshalb sollten Sie sich individuelle Profile für Ihre Grafikkarte einrichten, um nie mit mehr Lärm als nötig am Rechner zu sitzen:

  1. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf Ihrem Desktop und wählen Sie den Befehl "Catalyst Control Center" aus dem Kontextmenü aus.
  2. Klicken Sie jetzt auf "Optionen" und dann auf "Profil-Manager".
  3. Als Namen für Ihr Profil geben Sie jetzt "Spiele-Modus" ein.
  4. Markieren Sie jetzt noch die Option "Alle Catalyst Control-Center-Einstellungen" und klicken Sie auf "Speichern".
  5. Jetzt haben Sie die regulären Einstellungen für Ihre AMD-Grafikkarte als Profil "Spiel-Modus" gespeichert.
  6. Für Ihre Ausflüge ins Internet und für Office legen Sie sich jetzt ein zweites Profil ein, in dem der Lüfter nicht so laut rotiert.
  7. Klicken Sie dazu im Catalyst Control Center auf "Grafik" und wechseln Sie dann auf "ATI Overdrive".
  8. Klicken Sie jetzt auf das Schloss-Symbol und aktivieren Sie das Kontrollfeld "Manuelle Lüftersteuerung aktivieren". Bewegen Sie jetzt den Schieberegler nach links, um den Lüfter zu regeln. Klicken Sie anschließend auf "Übernehmen".
  9. Durch die wesentlich langsamere Rotation des Lüfters läuft er jetzt auch leiser. Testen Sie jetzt für mehrere Stunden, ob diese Lüfterregelung keine negativen Auswirkungen hat. Falls die Temperatur Ihrer Grafikkarte über 50-55 Grad steigt, dann passen Sie die Lüfterregelung entsprechend an.
  10. Betreiben Sie Ihren PC keinesfalls mit den gedrosselten Lüftereinstellungen, wenn die Temperatur stetig steigt.
  11. Falls die Temperatur nicht gravierend steigt, speichern Sie dieses Profil mit dem Namen "Office-Modus" ab.

Künftig können Sie zwischen den beiden Profilen wechseln, indem Sie auf das ATI-Symbol im Systembereich klicken und das gewünschte Profil auswählen. Dabei sollten Sie unbedingt berücksichtigen, dass Sie vorm Spielen in den "Spiele-Modus" wechseln - andernfalls riskieren Sie Abstürze oder gar Schäden an Ihrer Grafikkarte, da Sie nicht ausreichend gekühlt wird! Auch beim Filmeschauen sollten Sie unbedingt den Spiele-Modus aktivieren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"