Lösen Sie das Problem mit der USB-Stromversorgung

11. Oktober 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Verwenden Sie bei leistungsstarken USB-Geräten einen externen HUB mit eigener Stromversorgung

Falls ein USB-Gerät nicht funktioniert, nachdem es angeschlossen wurde, sollten Sie sicherstellen, dass die Maximalspannung für den Bus nicht überschritten wird. USB-Geräte dürfen einen maximalen Strom von 500 mA (Milliampere) pro Verbindung abnehmen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Starten Sie den Geräte-Manager (WIN+<Pause>).
  2. Sehen Sie auf der Registerkarte Stromversorgung unter den Eigenschaften des USB-Root-Hubs nach, um den Stromverbrauch für den USB-Bus zu ermitteln. Klicken Sie dazu den entsprechenden Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählen Sie Eigenschaften.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"