Lösen Sie Treiberprobleme mit dem abgesicherten Modus

03. Oktober 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Im abgesicherten Modus lädt Windows nur einige, wenige Standardtreiber. Daraus können  Sie schlussfolgern, dass ein beim Normalstart geladener Gerätetreiber, ein beim Start geladenes Programm oder eine fehlerhafte Einstellung in den Startdateien die Ursache ist.

  1. Starten Sie das System im abgesicherten Modus. Sobald die Meldung Windows wird gestartet erscheint, drücken Sie dazu die Taste <F8>.
  2. Im Bootmenü wählen Sie die Option Abgesicherter Modus.
  3. Fahren Sie Windows im abgesicherten Modus über Beenden herunter.
  • Wird Windows ordnungsgemäß beendet, behindert ein Treiber oder ein geladenes Programm das ordnungsgemäße Herunterfahren von Windows.
  • Wird Windows nicht ordnungsgemäß beendet, stört wahrscheinlich eine BIOS-Einstellung oder eine fehlerhafte Hardware-Komponente den Beenden-Vorgang.

 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"