Marketing-Lügen enttarnt: Hohe Wattzahlen bei Lautsprechern

24. Juli 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Sind Ihnen in den Werbeprospekten großer Elektronikmärkte auch schon mal günstige PC-Lautsprecher aufgefallen, die mit astronomisch hohen Leistungswerten wie 500 Watt beworben wurden? Dabei handelt es sich aber keinesfalls um die echte Leistung, sondern um einen dreisten Marketingtrick:

Wenn Sie sich nämlich die Lautsprecherverpackung genauer anschauen, entdecken Sie dort die Abkürzung PMPO (Peak Maximum Power Outpot).  Als PMPO wird die höchste Leistung bezeichnet, die theoretisch von dem Lautsprecher aufgenommen  werden kann, bevor er zerstört wird. Der Wert sagt  also nichts über die wirkliche Leistung und auch nichts über die Zeit, wie lange die Lautsprecherbox diesen enormen Belastungen gewachsen ist. Lassen Sie sich deshalb immer von einem fachkundigen Verkäufer die wirkliche Wattzahl der Boxen sagen und fallen Sie nicht auf täuschende Fantasiewerte wie 500 Watt hinein.

Außerdem führt in der Regel kein Weg am Probehören vorbei – oder wollen Sie brüllend laute, aber entsetzlich schlecht klingende Lautsprecher Ihr Eigen nennen, aus denen Ihre Lieblingslieder wie akustischer Sondermüll klingen?

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"