Netzteil zur Fehler-Analyse im BIOS überprüfen

21. November 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn Ihr PC noch startet, kontrollieren Sie die Spannungen des Netzteils. Sie finden sie bei allen modernen BIOS-Varianten im BIOS-Menü PC Health Status.

Die Abweichung von der vorgesehenen Spannung darf maximal 10 Prozent nach oben oder unten betragen. Darüber hinaus gilt das Netzteil als defekt.

Surrt die Festplatte noch?

Wenn Ihr PC nicht mehr startet und so auch keine Einsicht in die BIOS-Einstellungen möglich ist, machen Sie zuerst eine „Hörprobe“. Ist das typische Summen der Festplatte(n) zu hören? Dann liefert Ihr Netzteil zumindest noch die 12 Volt-Betriebsspannung. An das Motherboard angeschlossene Lüfter, die nicht drehen, sind allerdings kein sicherer Hinweis auf ein defektes Netzteil. Es kann sich nämlich auch um temperaturgesteuerte Lüfter handeln, die erst ab einer bestimmten Temperaturschwelle anlaufen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"