OpenSource-Tipp: digiKam - die eierlegende Wollmilchsau für Ihre Digitalkamera

21. September 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Eine große Zahl von Digitalbildern zu organisieren und optimieren kann eine Herkulesaufgabe sein. Mit digiKam steht Ihnen dabei ein kostenloses Programm mit Profi-Features zur Verfügung.

Tolle Fotos mit der Digitalkamera zu knipsen, ist ein Hobby einer riesigen Zahl von PC-Anwendern. Allerdings wird die Verwaltung und das Fotomanagement in den allermeisten Fällen als lästige Pflicht empfunden, vielfach sind die mit den Digitalkameras mitgelieferten Programme zur Bilderverwaltung und -organisation auch alles andere als leicht zu bedienen, stringent und leistungsfähig. Über die gewohnten Programmeigenschaften zur Bilderorganisation hinaus hat digiKam, das aktuell in der neuen Version 2.1.0 erschienen ist, einige bemerkenswerte Programmeigenschaften zu bieten:

 

  • Um ein bestimmtes Bild zu finden, verwendet digiKam für das Archiv eine Datenbank, mit der es möglich ist, über die Exif-Daten der Bilder, über Stichwörter oder über Bewertungen zu suchen.
  • Für die Suche kann auch eine Ähnlichkeitssuche mit einem Vergleichsbild oder einer Skizze als Vorlage herangezogen werden.
  • Das Programm enthält eine Funktion zur Gesichtserkennung, mit der Personen automatisch einander zugeordnet werden können.
  • Für Profis wichtig ist die grafische Schnittstelle zu gPhoto2, mit der digiKam über 1.000 Digitalkameramodelle ansprechen kann.
  • Exportfunktionen zu beliebten Galerien wie unter anderem Flickr, Gallery2, Picasa und Facebook sind enthalten, OpenStreetMap wird seit Version 1.0 ebenfalls unterstützt.
  • Enthalten ist weiterhin ein Ausgleich von Objektiv-Verzeichnung und Vignettierung, Perspektivenkorrektur, GPS-Lokalisierer, Metadateneditor, Leuchttisch und Farbraummanagement.
  • Standardmäßig erstellt digiKam eine SQL-Lite-Datenbank. Es kann jedoch seit Version 1.3.0 auch mit MySQL-Datenbanken umgehen.

digiKam ist auf Basis der Linux KDE-Plattform 4 entwickelt worden, inzwischen aber auch in einer Windows-Version zu haben. Der Setup-Assistent richtet nicht nur das Bildprogramm selbst auf dem Computer ein, sondern sorgt auch für die ordnungsgemäße Konfiguration der notwendigen KDE-Bibliotheken, auf denen digiKam basiert. Im Redaktionstest war auch eine Installation unter Windows 7 problemlos. Den Download der neuen Version 2.1 (ca. 280 MB) von digiKam in der Windows-Version finden Sie auf der digiKam-Homepage. Die Webseite ist zwar in englischer Sprache, das Programm aber multilingual inklusive einer deutschsprachigen Version.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"