Prüfen Sie bei WLAN-Störungen die IPs

22. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei Verbindungsproblemen im WLAN sollten Sie mittels Systemsteuerung Netzwerkverbindungen testen, ob der PC, von dem aus Sie die Verbindung herstellen möchten, die IP- und DNS-Server-Adresse automatisch bezieht. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die betreffende Verbindung und wählen Sie Eigenschaften. Im Register Allgemein markieren Sie Internetprotokoll und finden die Einstellung dann über die weiteren Eigenschaften.

Wenn Sie die dortige Option IP-Adresse automatisch beziehen nicht verwenden, wird die Vergabe von festen IP-Adressen notwendig. Diese müssen im Netzwerk allesamt eindeutig sein und aus einem für private Netzwerke reservierten IP-Bereich stammen. Geben Sie dann Ihrem Router beispielsweise die IP-Adresse 192.168.2.1, Ihrem Client-PC die Adresse 192.168.2.2 und einem zweiten Client-PC die Adresse 192.168.2.3 usw. Bei Subnetmaske tragen Sie 255.255.255.0 ein. Nun sind noch die DNS-Adressen für den Domain-Nameserver zu vergeben. Klicken Sie dazu auf Folgende DNS-Serveradressen verwenden. Bei Bevorzugter DNS-Server tragen Sie dann die IP-Adresse ein, die Sie Ihrem Router zugewiesen haben. Damit leitet Ihr Router Ihre DNS-Anforderungen automatisch an die DNS-Server Ihres Internetproviders weiter.

 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"