Reparieren Sie das Dateisystem Ihrer Festplatte

21. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn Windows ein beschädigtes Dateisystem meldet, sollten Sie dieses überprüfen. Oft sind fehlerhafte Sektoren auf dem Datenträger für die Fehlermeldung verantwortlich. Überprüfen Sie Ihre Festplatte und lassen Sie diese bei Fehlern automatisch reparieren. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Starten Sie den Windows-Explorer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie überprüfen möchten und wählen Sie Eigenschaften ExtrasJetzt prüfen.
  3. Markieren Sie Dateisystemfehler automatisch korrigieren und Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen.
  4. Ist der Fehler damit nicht behoben, drücken Sie <WIN>+<R>.
  5. Geben den Befehl cmd ein und klicken Sie auf OK.
  6. Führen Sie danach den Befehl chkdsk aus.
  7. Im Anschluss an den Test präsentiert Ihnen Windows die Ergebnisse. Sollte dort ein Fehler wie Bad Blocks aufgelistet werden, starten Sie die Reparatur mit dem Befehl chkdsk /f.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"