Sicherheitstipp: Verhalten des Netzschalters unter Windows 7 einstellen

11. Januar 2012
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Der Ein-Aus-Taster an der Gehäusefront Ihres PCs kann ganz unterschiedliche Funktionen vom sofortigen Shutdown bis zum Nichtstun auslösen. So nehmen Sie die beste Einstellung unter Windows vor.

Bereits 1996 wurde der Standard ATX (engl. Advanced Technology Extended) von Intel als Nachfolger des AT-Standards (Formfaktors) eingeführt, der bis auf den heutigen Tag das am Markt dominierende Format darstellt. Die Konstruktionsunterschiede zwischen AT und ATX sind erheblich und von einem Fachmann einem PC sogar direkt in der vorderen Gehäusefront anzusehen. Denn mit dem ATX-Standard hielt ein Taster für das Einschalten des Rechners Einzug, der nur einen kurzen Kontakt herstellt. Dieser Taster löste den 235-Volt-Schalter ab, der beim AT-Format die volle Stromnetz-Spannung ein- und ausgeschaltet hat.

Für das Ausschalten im korrekten Betrieb wird der „ATX-Taster“ hingegen kaum mehr verwendet. Denn das Herunterfahren des Betriebssystems wird rein softwaremäßig befohlen (START/HERUNTERFAHREN). Trotzdem ist der neue ATX-Netzschalter durchaus in der Lage, den Rechner unabhängig vom Windows-Betriebszustand abzuschalten. Dazu halten Sie den Taster für einige Sekunden fest, bis das Gerät sich abschaltet. Die Zeitspanne ist meist auf 6 bis 8 Sekunden eingestellt. Mit Windows 7 besteht über die Systemsteuerung die Möglichkeit, das Verhalten des Netzschalters zu bestimmen und darüber hinaus auch noch einen Kennwortschutz zu aktivieren. Dazu gehen Sie in den folgenden Schritten vor:

  1. Klicken Sie auf den START-Knopf und wählen SYSTEMSTEUERUNG.
  2. Im Textfeld SYSTEMSTEUERUNG DURCHSUCHEN tippen Sie „Netzschalter“ ein. Windows 7 bietet Ihnen daraufhin bei den ENERGIEOPTIONEN den Befehl NETSCHALTERVERHALTEN ÄNDERN an, den Sie aufrufen.
  3. Wenden Sie sich zuerst den NETZSCHALTEREINSTELLUNGEN zu. Dort wählen Sie aus den drei Optionen HERUNTERFAHREN, NICHTS UNTERNEHMEN und ENERGIE SPAREN. Der Standard ist HERUNTERFAHREN, Sie können aber beispielsweise eben auch unterbinden, dass der Taster überhaupt einen Ausschaltvorgang des Geräts bewirkt, indem Sie NICHTS UNTERNEHMEN einstellen.
  4. Eine Besonderheit bei der Einstellung ENERGIE SPAREN ist die Möglichkeit der Kennworteingabe bei Reaktivierung. Wird der Rechner aus dem Energiesparmodus wieder aufgeweckt, ist der Rechner zunächst gesperrt und kann erst nach Eingabe des richtigen Kennworts wieder genutzt werden.

Wichtig: Wenn Sie den AUS-Taster im Windows-Betrieb benutzen und währenddessen noch geöffnete Dateien nicht gespeicherte Änderungen beinhalten, gehen diese mit ziemlicher Sicherheit verloren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"