Smartphone-Checkliste – auf diese Punkte sollten Sie achten

09. November 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Smartphones mit dem Android-Betriebssystem sind von vielen Herstellern und mit sehr unterschiedlichen Hardware-Leistungsdaten im Angebot. Mit dieser Schnellcheckliste überprüfen Sie Ihre persönlichen Leistungsschwerpunkte.

Smartphones, die aktuellen „Super-Handys“, sind in den meisten Fällen mit dem Apple-Betriebssystem iOS (iPhone) ausgestattet oder laufen mit dem nach Verkaufszahlen marktführenden Android-Betriebssystem. Während die Geräteauswahl für Apple-Fans einfach ist, da in aller Regel nur ein oder zwei aktuelle Modelle des iPhones lieferbar sind, eröffnet sich für den Android-Fan eine riesige Auswahl an Anbietern, die sehr unterschiedlich ausgestattete Android-Smartphones anbieten. Derzeit gibt es auf dem deutschen Markt ein passabel ausgestattetes Android-Smartphone mit großem Display, schnellem Internet-Zugang und hoch auflösender Kamera ab rund 300 Euro. Mit der folgenden Schnellcheckliste vergleichen Sie die Geräte und finden heraus, welches Android-Modell die Rahmenbedingungen Ihrer Anforderungen zum vernünftigen Preis am besten erfüllt:

Display: Das berührungsempfindliche Display spielt bei Smartphones eine enorm wichtige Rolle. Prinzipiell gilt: Je größer die Diagonale, desto besser. Vergleichen Sie aber auch die grafische Auflösung, je mehr Pixel das Display anzeigt, umso besser ist das Bild und umso präziser ist die Touch-Bedienung.

Prozessor und Speicher: Wie vom Vergleich von PCs und Notebooks her gewohnt spielen auch bei Smartphones die CPU und der Speicher eine gewichtige Rolle. Vergleichen Sie den CPU-Takt und den Ausbau den internen Speichers sowie des internen Flash-Speichers für Ihre Daten. Richtig schnell sind Android-Smartphones, wenn die CPU ab 1 GHz getaktet ist. Weiterhin sollte kontrolliert werden, welchen Speicherkartentyp das Smartphone bis zu welcher Kapazität unterstützt, Standard sind derzeit MicroSDHC-Karten.

Internet-Zugang: UMTS/GPRS sind heute Standard. Smartphones, die Internet-Verbindungen nur mit EDGE herstellen können, gelten als veraltet. Wer das Smartphone auch im häuslichen Umfeld einsetzen möchte, der sollte unbedingt auf WLAN-Fähigkeit achten.

Verbindungsmöglichkeiten: An weiteren Verbindungsmöglichkeiten spielen der Bluetooth-Kurzstreckenfunk und insbesondere GPS-Unterstützung eine Rolle, denn nur dann kann das Smartphone auch für die Navigation eingesetzt werden.

Kamera: Speziell an diesem Feature scheiden sich die Geister. Wem es wichtig ist, unkompliziert und in guter Qualität Bilder aufzunehmen, sollte auf eine Kameraauflösung ab 5 Megapixel Wert legen. Wenn die Kamera nur eingesetzt werden soll, um die für die App-Installation wichtigen QR-Codes zu scannen, reichen sogar 2 MP-Kameras aus.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"