So deaktivieren Sie das interne Soundmodul im BIOS

12. Oktober 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn auf Ihrem PC bereits ein Onboard-Audiomodul vorhanden ist und Sie eine zusätzliche Soundkarte installieren wollen, kann es zu Inkompatibilitäten kommen. Daher sollten Sie im Geräte-Manager der Windows-Systemsteuerung vor der Installation der neuen Soundkarte unbedingt alle Treiber zum Onboard-Modul entfernen. Fahren Sie dann Windows herunter und rufen Sie das PC-BIOS auf. Dort stellen Sie im Menü Integrated Peripherals den Menüpunkt Audio auf Disable. Übernehmen Sie die Änderung und schalten Sie Ihren PC dann zunächst aus, um die neue Karte zu installieren. Sie sollten auch eventuelle Audio-Anschlüsse zum Onboard-Audiomodul auf den Slotblechen entfernen, da sonst erhebliche Irritationen beim Anschluss externer Geräte die sichere Folge wären.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"