Sorgen Sie für eine optimale USB-Stromversorgung

30. Mai 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ermitteln Sie den Stromverbrauch des USB-Root-Hub

Die Stromversorgung stellt häufig ein Problem bei USB dar, da diese über das USB-Kabel erfolgt.

  • Der USB-Port am PC gibt in der Regel 500 Milliampere (mA) ab, was bei einem angeschlossen Gerät auch ausreichen dürfte. Schließen Sie aber einen „Low-Power“-Hub mit vier Leitungen an, so verbleiben je Leitung nur noch 125 mA. Manche Geräte kommen damit nicht aus, so dass Sie einen „High-Power“-Hub mit eigener Stromversorgung benötigen.
  • Falls keines der Geräte funktioniert, nachdem Sie es an den Root-Hub angeschlossen haben, sollten Sie sicherstellen, dass die Maximalspannung für den Bus nicht überschritten wird. USB-Geräte dürfen maximal 500 mA pro Verbindung abnehmen. Nimmt das Gerät hingegen weniger als 50 mA ab,wird der Anschluss gar nicht erst aktiviert.
  • Um die Spannung zu kontrollieren, aktiveren Sie den Geräte-Manager. Mit einem Doppelklicken auf den Eintrag USB-Controller werden alle USB-Geräte und -Anschlüsse in einer Liste angezeigt. In der Registerkarte Stromversorgung unter den Eigenschaften des USB-Root-Hub können Sie den Stromverbrauch für den USB-Bus ermitteln.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"