Staub in Ihrem PC kann Ausfälle verursachen

11. November 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Staub alleine kann Ihrem PC zunächst nicht viel anhaben. Auf Dauer wird sich aber die Leistung durch Staub verdreckter Lüfter vermindern.

Kommt dann zusätzlich noch Feuchtigkeit hinzu, wird der Staub leitfähig und es entstehen Leckströme. Bei den heutigen, niedrigen Potenzialunterschieden und den hohen Eingangswiderständen der Komponenten kann dies bis zum Totalausfall Ihres PCs führen. 

  • Stellen Sie den PC deshalb nicht in der Nähe von Befeuchtungsanlagen wie z. B. Neblern auf und achten Sie generell in Räumen mit Computeranlagen auf eine möglichst geringe bis normale Luftfeuchtigkeit.
  • Führen sie mindestens jährlich, bei hoher Verschmutzung auch öfter, eine Säuberung des PCs durch.
  • Berühren sie mit einem Staubsauger dabei keine elektronischen Bauteile. Staubsauger könne sich statisch aufladen. Viele Stellen mit elektronischen Bauteilen sind mit ihm sowieso nicht erreichbar. Bauteile sollten möglichst auch nicht angefasst werden. Verwenden sie zum Säubern der elektronischen Bauteile Druckluft.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"