Testen Sie im Fehlerfall das Netzteil ohne Motherboard

02. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Sofern möglich, sollten Sie Ihr Netzteil im Fehlerfall auch einmal unabhängig vom Motherboard testen. Möglicherweise erzeugt ja eine Komponente auf dem Board einen Kurzschluss oder führt zu einer Überlastung des Netzteils. Um das Netzteil unabhängig vom PC zu testen, folgen Sie dem Kabelbaum, der das Motherboard mit dem Netzteil verbindet. Ziehen Sie am Kabelende die ATX-Spannungsversorgung vom Motherboard ab. Da es sich bei PC-Netzteilen um Schaltnetzteile handelt, sollten Sie aber in jedem Fall einen kleinen Verbraucher anhängen und das Netzteil nicht „leer“ laufen lassen. Dazu reicht es, Wenn Sie einen der 5,25-Zoll-Stromverbinder beispielsweise mit einem CD-/DVD-Laufwerk verbunden lassen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"