Ursachenanalyse von STOP-Fehlern

31. Mai 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Kommt es mitten im normalen Windows-Betrieb zu einem plötzlichen Bluescreen, hat der Windows-Kernel eine Situation festgestellt, die er ohne mögliche System-Inkonsistenzen oder Datenverluste nicht mehr beheben kann. Der Kernel reagiert auf diesen Ausnahmezustand mit einem „Bug Check“, hält das System gezielt an und gibt anschließend auf einem blauen Bildschirm mit einer Fehlermeldung in weißer Schrift Hinweise zu dem aufgetretenen Problem.

Unter Windows erhält jeder Bluescreen eine Fehlerangabe in Form einer achtstelligen Zahl und die Bezeichnung des STOP-Fehlers. Damit können Sie beispielsweise in der Knowledgebase von Microsoft (www.microsoft.de) nach der Ursache und einer Anleitung zum Beseitigen des Fehlers suchen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"