Vermeiden Sie Probleme mit USB-Geräten

02. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

USB ist eine feine Sache: Gerät einstecken und schon kann es los gehen. Berücksichtigen Sie aber, dass er auch zu einer Überlastung Ihrer Spannungsversorgung führen kann. Das gilt vor allem für ältere PCs mit einem Netzteil mit einer Gesamtleistung von weniger als 500 Watt. Wenn Sie an einen solchen PC viele stromfressende USB-Geräte anschließen, kann die 5-Volt-Schiene überlastet werden. Insbesondere USB-Geräte, wie Laufwerke, die Bus-powered betrieben werden, also über den USB mit Spannung versorgt werden, sind kritisch. Viel besser ist es, wenn diese Geräte über einen eigenen Stromanschluss verfügen oder an einen externen Hub angeschlossen sind. Dann können die Geräte Self-powered arbeiten und belasten das Netzteil Ihres PCs nicht.

Insbesondere im Einschaltmoment kann es zu einer Überlastung des Netzteils kommen, was dann die korrekte Initialisierung der Festplatte oder auch des Controllers verhindert. Diesen „Festplatten-Killer“ bekommen Sie in aller Regel einfach wieder in den Griff: Entfernen Sie nicht benötigte Stromverbraucher vom USB oder verwenden Sie ein zusätzliches externes Netzteil oder einen Hub.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"