Versteckte Autostart-Programme enttarnen

15. August 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Überwachen Sie, ob nicht jemand die „Autostart-Funktion“ für Dienste missbraucht

Viele Programmhersteller lassen ihre Tools gerne bei jedem Start automatisch starten. Dies verlängert aber den Systemstart und kostet Sie Hardware-Ressourcen. Deaktivieren Sie deshalb alle überflüssigen Autostart-Einträge in den Autostart-Ordnern.

Tipp! Die verschiedenen Autostart-Ordner finden Sie am schnellsten, wenn Sie über StartSuchen nach dem Begriff Autostart suchen.

Da die Programmierer wissen, dass diese lästigen Einträge meist schnell aus dem Autostart-Ordner entfernt werden, tragen Sie diese gerne über einen Autostart-Eintrag in der Registry oder als Systemdienst ein.

  1. Um die Systemdienste zu kontrollieren, doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf das Symbol Verwaltung und anschließend auf den Eintrag Dienste. Bestätigen Sie diesen Vorgang mit Fortsetzen.
  2. Suchen Sie in der Liste nach dem entsprechenden Programmeintrag und doppelklicken Sie auf den diesen.
  3. In dem darauf erscheinenden Fenster können Sie den Dienst dann deaktivieren oder für den manuellen Start konfigurieren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"