Wattleistung des Netzteils berechnen

12. August 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die Angabe TOTAL POWER auf dem Netzteil ist nicht aussagekräftig. Sie sagt nämlich nichts darüber aus, wie viele Watt über die einzelnen Spannungsebenen maximal zur Verfügung stehen. Dazu müssen Sie die Wattzahl der Spannungsebene ausrechnen, indem Sie die Formel „Spannung x Stromstärke = Wattzahl“ anwenden. Grafikkarten beziehen den benötigten Strom über die „+12V“-Schiene, hier lautet die Rechnung also wie folgt: 12 Volt (Spannung) x 33 Ampere (Stromstärke) = 396 Watt

Folgende Werte sind ausreichend, um einen aktuellen, leistungsfähigen PC mit dem benötigten Strom zu versorgen:

Spannungsebene:

Ampere:

3,3 Volt

Mindestens 26 Ampere

5 Volt

Mindestens 28 Ampere

12 Volt

Mindestens 25 Ampere

Die Leistung der 3,3- und 5-Volt-Spannungsebene sollte mindestens jeweils 250 Watt betragen

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"