Windows-Laufwerksbuchstaben eindeutig zuordnen

14. September 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Windows veranstaltet bei der Zuordnung von Laufwerksbuchstaben ein zunächst chaotisch wirkendes Durcheinander. So blicken Sie durch!

Laufwerke werden unter Windows mit Buchstaben gekennzeichnet, das lernt jeder „Windows-Anfänger“ schon in der ersten Stunde. Was allerdings so einfach klingt, hat aus historischen und technischen Gründen so seine Eigenheiten. Diese Punkte zum Windows-Laufwerkshandling sind wichtig:

  • Die Laufwerksbuchstaben A und B sind für Diskettenlaufwerke, genauer gesagt deren Controller, reserviert. Da moderne PC aber gar keine Diskettenlaufwerke mehr haben, sind diese Buchstaben normalerweise unbenutzt.
  • Windows installiert sich standardmäßig immer auf Laufwerk C:. Das kann eine eigenständige Festplatte, aber auch eine Partition, also eine Verwaltungseinheit auf einer Festplatte sein. Diese Vorgabe sollten Sie bei jeder Windows-Installation übernehmen, ansonsten ist diverses Durcheinander bei Daten- und Programmverwaltung die sichere Folge.
  • Befindet sich mehr als eine Festplatte in einem Rechner, werden erst die primären, aktiven Partitionen (die bootfähigen) mit Laufwerksbuchstaben versorgt. Danach folgen die „erweiterten Partitionen“. Das hat zur Folge, dass die Reihenfolge der Festplatten und die Buchstabenzuordnung zu den Laufwerken scheinbar durcheinander sind.
  • Das gibt auch für die Buchstaben der externen USB-Laufwerke, Festplatten, externe DVD-Brenner oder gar Multicardreader, die gleich mehrere Laufwerksbuchstaben in Anschluss an die im System vergebenen bekommen. Möchten Sie Laufwerksbuchstaben eindeutig zuordnen, nutzen Sie hierfür das Windows-Laufwerksmanagement. Dazu rufen Sie START/AUSFÜHREN auf, bei Windows 7 nutzen Sie das Suchfeld. Geben Sie den Befehl „diskmgmt.msc“ ein, mit dem Sie die Datenträgerverwaltung aufrufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Laufwerkliste auf das Laufwerk oder die betreffende Partition und benutzen den Befehl LAUFWERKSBUCHSTABEN und -PFADE ÄNDERN. Mit der Schaltfläche ÄNDERN öffnen Sie das Listenfeld für die verfügbaren Laufwerkbuchstaben, mit OK übernehmen Sie Ihre Einstellungen. Vorteil dieser Einstellung: Windows merkt sich nun die Zuordnung von Laufwerk und Buchstabe, sodass auch nach dem Entfernen und Neuanschluss eines externen Laufwerks entfernt Sie wieder mit demselben Kennbuchstaben zugreifen können.

 

 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"