Wundertüte Windows - entscheiden Sie über die aktiven Funktionen

21. Dezember 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Ein komplexes Betriebssystem wie Windows beinhaltet in seinen Untiefen eine Vielzahl von Funktionen, die an der bunten Oberfläche zunächst nicht ersichtbar sind. So blicken Sie durch!

Windows ist generell eine Betriebssystem-Wundertüte. Nach der Windows-Installation müssen wichtige Funktionen in Form zusätzlicher Programme nachgerüstet werden, manche Funktionen des Betriebssystems sind zwar vorhanden, aber gar nicht aktiviert. Wer sich an einen „fremden“ Windows-PC setzt, kennt das: Welche konkreten Funktionen in dem System aktiv sind, muss erst mühselig herausgepuzzelt werden. Manche integrierte Programme und Features, wie beispielsweise die Internetinformationsdienste (IIS, Internet Information Services), müssen vor einer Verwendung erst aktiviert werden. Von der Seite der Ressourcenverwaltung ebenfalls her zu beachten: Manche anderen Features und Funktionen sind standardmäßig zwar aktiviert, können jedoch zum Einsparen von Ressourcen auch deaktiviert werden.

Windows 7 unterscheidet sich insofern von den Vorgängerversionen, alsdass in früheren Windows-Versionen Features zum Deaktivieren auf dem Computer noch vollständig deinstalliert werden mussten. In Windows 7 bleiben die Features auf Ihrer Festplatte gespeichert und können jederzeit problemlos auf Wunsch wieder aktiviert werden. Bedeutet andersherum: Beim Deaktivieren eines Windows-7-Features wird dieses nicht deinstalliert, sodass sich auch der von Windows-Features verwendete Festplattenspeicher nicht reduziert. Wenig bekannt ist, dass Windows 7 eine integrierte „Funktionen-Zentrale“ mitbringt, mit der Sie ganz komfortabel die Lufthoheit über alle aktiven Funktionen Ihrer Windows-Installationen erreichen. Gehen Sie dazu in den folgenden drei Schritten vor:

 

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche START, dann auf SYSTEMSTEUERUNG. Dann navigieren Sie über PROGRAMME und kommen zu WINDOWS FUNKTIONEN EIN- ODER AUSSCHALTEN. Trickreiche Alternative: Öffnen Sie START und tippen im Textfeld PROGRAMME/DATEIEN DURCHSUCHEN einfach „Windows Tools“ ein und bestätigen die erste gefundene Position mit der Eingabetaste.
  2. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie Ihr Kennwort bzw. die Bestätigung ein.
  3. Im Folgenden aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Ihrem gewünschten Feature oder deaktivieren Sie Kontrollkästchen, um das betreffende Windows-Feature ressourcenschonend abzuschalten.

Beim Überblick der Windows-Funktionen ist zu beachten, dass manche Windows-Features in Ordnern zu Gruppen zusammengefasst sind, die wiederum Unterordner mit weiteren Features enthalten können. Das ist unter anderem beispielsweise auch bei MEDIENFUNKTIONEN/ SPIELE/INTERNETSPIELE der Fall.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"