XP: Fehlercodes im Geräte-Manager entschlüsseln

14. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn etwas mit Ihrer PC-Hardware nicht stimmt, zeigt der Geräte-Manager einen Fehlercode an. Leider hilft Ihnen die dort angezeigte Fehlernummer mit der Fehlermeldung ohne Erläuterung nicht weiter.

Nachfolgend finden Sie daher die wichtigsten Fehlercodes mit der dazu passenden Lösung:

Code

Meldung

Lösung

1

Dieses Gerät ist nicht richtig konfiguriert.

Dieser Code bedeutet, dass Windows das Gerät nicht konfigurieren kann. Zur Lösung des Problems folgen Sie den Anweisungen im Feld Gerätestatus. Sollte der Fehler danach nicht behoben sein, löschen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager und führen eine Neuinstallation mit dem Hardware-Assistenten durch. Auch eine Treiberaktualisierung kann weiterhelfen: StartSystemsteuerungHardware.

3

Der Gerätetreiber ist entweder beschädigt, oder es stehen nicht genügend Arbeitsspeicher oder andere Ressourcen zur Verfügung.

Aktualisieren Sie zuerst den Treiber für das Gerät. Führt dies nicht zur Lösung des Problems, entfernen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager und installieren es neu.

Prüfen Sie, ob Sie Ressourcen Ihres PCs freigeben können, indem Sie beispielsweise im BIOS nicht benötigte Schnittstellen oder Controller abschalten. Möglicherweise ist auch der Speicher zu knapp.

5

Für diesen Gerätetreiber ist eine unbekannte Ressource erforderlich.

Aktualisieren Sie den Treiber.

7

Die Treiber für dieses Gerät müssen neu installiert werden.

Klicken Sie im Gerätemanager in den Eigenschaften des Gerätes auf der Registerkarte Treiber auf die Schaltfläche Treiber erneut installieren.

8

Das Gerät funktioniert nicht, da die Treiberdatei <Name> beschädigt ist.

Klicken Sie auf Treiber aktualisieren.

9

Das Gerät funktioniert nicht, da im BIOS die falschen Ressourcen für das Gerät angegeben sind.

Aktualisieren Sie das BIOS.

10

Das Gerät kann nicht gestartet werden.

 

 

Stellen Sie sicher, dass das Gerät korrekt angeschlossen ist.

Überprüfen Sie, ob die Kabel und Adapterkarten richtig eingesteckt sind. Sollte kein Verbindungsproblem vorliegen, aktualisieren Sie den Treiber. Hilft auch das nicht weiter, starten Sie den den Problembehandlungs-Assistenten. Klicken Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung.

12

Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar.

 

Wenn es sich bei dem Gerät um eine Steckkarte handelt, installieren Sie diese in einem anderen Steckplatz. Ist das Problem nach einem Neustart immer noch vorhanden, starten Sie den Problembehandlungs-Assistenten. Klicken Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung.

 

16

Windows konnte nicht alle Ressourcen identifizieren.

Um diesen Fehler zu beheben, starten Sie Ihr System neu. Wird der Fehler immer noch angezeigt, klicken Sie im Geräte-Manager auf das Register Ressourcen, um die Einstellungen manuell einzugeben.

18

Die Treiber für dieses Gerät müssen erneut installiert werden.

Klicken Sie auf Treiber aktualisieren, um den Hardwareupdate-Assistenten auszuführen. Alternativ können Sie den Treiber deinstallieren und dann auf Nach geänderter Hardware suchen klicken, um die Treiber neu zu installieren.

19

Das Hardwaregerät kann nicht gestartet werden, da dessen Konfigurations-Informationen (in der Registrierung) unvollständig oder beschädigt sind.

 

Klicken Sie im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung, um den Problembehandlungs-Assistenten zu starten. Klicken Sie auf Deinstallieren und anschließend auf Geänderte Hardware suchen, um den Treiber zu aktualisieren. Starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus (nach dem Einschalten Funktionstaste <F8> drücken) und wählen Sie den Menüpunkt Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration. Dadurch wird die Registrierungsdatenbank von Windows wieder auf die letzte funktionsfähige Konfiguration zurückgesetzt.

21

Windows entfernt dieses Gerät.

Dieser Code bedeutet, dass ein Geräteproblem besteht. Dieses Problem können Sie meist durch einen Neustart des Systems beheben.

22

Das Gerät wurde deaktiviert.

 

Klicken Sie auf Gerät aktivieren, um den Assistent für die Geräteaktivierung zu starten. Lässt sich der Fehler dadurch nicht beheben, entfernen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager und installieren es über den Hardware-Assistenten neu.

23

Das Problem liegt bei der Grafikkarte.

Entfernen Sie die Grafikkarte aus dem Geräte-Manager und starten Sie Ihren PC neu. Aktualisieren Sie den Grafikkartentreiber.

24

Dieses Gerät ist entweder nicht vorhanden oder funktioniert nicht ordnungsgemäß.

Das Problem könnte auf einen Defekt der Hardware zurückzuführen sein oder es wird ein neuer Treiber benötigt. Um diesen Fehler zu beheben, gehen Sie nach der Lösungsempfehlung vor. Funktioniert das Gerät anschließend immer noch nicht, stellen Sie sicher, dass das Gerät korrekt angeschlossen ist. Überprüfen Sie, ob die Kabel und Adapterkarten richtig eingesteckt sind.

29

Dieses Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß.

 

Starten Sie Ihr System neu, wechseln Sie in das das BIOS-Setup und aktivieren Sie das Gerät. Führt das nicht zur Lösung des Problems, starten Sie den Problembehandlungs-Assistenten. Klicken Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung.

Aktualisieren Sie ggf. das BIOS.

31

Das Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, da Windows die für das Gerät erforderlichen Treiber nicht laden kann.

Windows kann den Treiber nicht laden. Aktualisieren Sie als Erstes den Treiber für dieses Gerät. Führt das nicht zur Lösung des Problems, starten Sie den Problembehandlungs-Assistenten. Klicken Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung.

32

Ein Treiber(dienst) wurde für dieses Gerät deaktiviert.

 

Der Starttyp für diesen Treiber ist in der Registrierung deaktiviert. Deinstallieren Sie den Treiber und klicken Sie anschließend auf Nach geänderter Hardware suchen, um den Treiber neu zu installieren oder zu aktualisieren. Falls ein Neustart keinen Erfolg bringt, kopieren Sie die Setup-Dateien von der CD auf die Festplatte und führen Sie von dort ein Setup aus.

33

Die für dieses Gerät erforderlichen Ressourcen konnten nicht bestimmt werden.

 

Wahrscheinlich ist das Gerät defekt. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung, um den Problembehandlungs-Assistenten zu starten. Hilft das nicht weiter, setzen Sie sich mit dem Support des Herstellers in Verbindung und ersetzen Sie gegebenenfalls die Hardware.

35

Die Systemfirmware enthält nicht genügend Informationen.

Klicken Sie im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung, um den Problembehandlungs-Assistenten zu starten.

37

Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht initialisiert werden.

Deinstallieren Sie den Treiber und klicken Sie anschließend auf Nach geänderter Hardware suchen, um den Treiber zu aktualisieren. Besteht der Fehler weiterhin, klicken Sie im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung, um den Problembehandlungs-Assistenten zu starten.

39

Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht geladen werden.

Gründe für diesen Fehler können ein nicht vorhandener Treiber, eine beschädigte Binärdatei, ein Datei-E/A-Problem oder ein Treiber sein, der auf einen Einstiegspunkt in einer anderen Binärdatei verweist, die nicht geladen werden konnte.

Deinstallieren Sie den Treiber und klicken Sie anschließend auf Nach geänderter Hardware suchen, um den Treiber neu zu installieren.

Sollte das Problem nach der Aktualisierung des Treibers immer noch bestehen, starten Sie den Problembehandlungs-Assistenten. Klicken Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung.

41 bis 44

Der Gerätetreiber kann für diese Hardware nicht geladen werden.

Aktualisieren Sie den Treiber. Sollte der Fehler damit nicht beseitigt sein, starten Sie den Problembehandlungs-Assistenten. Klicken Sie dazu im Eigenschaftenfenster des Geräts auf das Register Allgemein und dort auf Problembehandlung. Schließen Sie das Gerät an den PC an, bevor Sie darauf zugreifen.

49

Die neuen Hardwaregeräte können nicht gestartet werden, da die Systemstruktur zu groß ist.

Versuchen Sie, wie im nächsten Abschnitt beschrieben, alte Treiber aus dem Geräte-Manager zu löschen.

Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, hilft meist nur eine Neuinstallation von Windows.

 

Die wichtigsten Fehlercodes im Geräte-Manager von Windows XP mit der passenden Lösung

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"