14 Sicherheitslücken in PowerPoint werden gestopft

17. Mai 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit einem Rundumschlag räumt Microsoft mit allen derzeit bekannten Sicherheitslücken in PowerPoint auf:

Insgesamt 14 Sicherheitslöcher werden über die Patches geflickt, die über die integrierte Update-Funktion von Windows ausgeliefert werden. Alle Anwender, die PowerPoint nutzen bzw. im Rahmen von Microsoft Office auf ihrem Rechner installiert haben. Über die einzelnen Lecks, die in PowerPoint klaffen, kann beliebiger Schadcode auf ein System geschmuggelt werden. Dadurch kann die Kontrolle über den Rechner übernommen werden.

 

Allerdings muss ein Anwender zuvor dazu gebracht werden, eine entsprechend präparierte Präsentation zu öffnen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms09-017.mspx   

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"