Adobe stopft in Photoshop CS4 mit Version 11.0.2 eine gefährliche Sicherheitslücke

01. Juni 2010
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Adobe hat mit der Photoshop-Version 11.0.2 in Photoshop CS4 eine gefährliche Schwachstelle geschlossen.

Die Sicherheitslücke kommt bei der Verarbeitung von Dateien in den Formaten ASL, ABR und GRD zum Einsatz. Falls es Angreifer schaffen, Ihnen eine speziell präparierte Datei unterzuschieben, sodass Sie sie in Photoshop CS4 öffnen, können sie Schad-Code auf Ihrem Rechner ausführen lassen. Dadurch ist Angreifern beispielsweise das Einschleusen von Schadprogrammen oder Fernsteuerungs-Software zur Kontrolle über Ihren Rechner möglich.

In der erst kürzlich veröffentlichten Photoshop-Version CS5 existiert die Sicherheitslücke übrigens nicht. Wenn Sie noch CS4 einsetzen, sollten Sie das aktuelle Update jedoch schnellstmöglich installieren.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"