Aktuelle Firefox- und Thunderbird-Versionen sind zahlreichen Sicherheitslücken ausgesetzt

25. Oktober 2010
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Zwei neue Updates für Firefox und Thunderbird beheben jeweils fünf schwere Fehler.

Die Sicherheitslücken wurden von Mozilla in neun Detailberichten veröffentlicht. Fünf der Schwachstellen stuft das Unternehmen dabei als kritisch ein, das Risiko durch zwei weitere der Sicherheitslücken als hoch. Sie können unter anderem für Cross-Site-Scripting-Angriffe (XSS-Angriffe) oder einen Pufferüberlauf missbraucht werden. Dadurch würd Angreifern das Einschleusen von Schadcode möglich.

Der E-Mail-Client Thunderbird weist einen Fehler weniger als Firefox auf, die Möglichkeit zu einem XSS- Angriff trifft auf das Mail-Programm nicht zu.

Die Sicherheitslücken in Thunderbird schließen Sie mit Version 3.0.9 oder dem aktuellen Thunderbird 3.1.5.

Im Browser Firefox beseitigen Sie die Schwachstellen mit dem Update auf Firefox 3.6.11. Zwar beseitigt Version 3.5.14 die Schwachstellen ebenfalls, diese Version wird jedoch von Mozilla nicht mehr lange unterstützt.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"