Dateiendungen im E-Mail-Programm anzeigen lassen

27. April 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

E-Mails mit angehängter Datei sind ideale Transporteure für Viren, Würmer und trojanische Pferde. Ein gesundes Maß an Misstrauen ist also bei allen E-Mails angebracht, die eine ausführbare Datei oder ein Office-Dokument enthalten. Damit Sie diese sicher erkennen, sollten Sie im Windows-Explorer folgende Einstellungen überprüfen:

  1. Klicken Sie auf ExtrasOrdneroptionen.
  2. Deaktivieren Sie unter Ansicht die Option Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden. Dann zeigt Windows auch Endungen wie .EXE, .COM, .BAT oder .VBS an.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"